Vorarlberger Käsfladen

Vorarlberger Käsfladen

Der Vorarlberger Käsfladen ist eine beliebte Spezialität aus dem Vorarlberg. Er wird in einer Quiche-Form gebacken und man kann ihn sehr gut zu einen frischen Salat servieren. Die Grundversion ist vegetarisch. Man kann sie jedoch beliebig erweitern und mit Speck, Spinat oder anderen Zutaten verfeinern. Der Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Zutatenliste
für 4 Portionen

  • - 600 g Zwiebeln (ca. 6-8 Zwiebeln)
  • - 2 Eier
  • - 180 g Berg-Käse
  • - 180 g Räßkäse
  • - 180 g Mehl
  • - 1/3 Packung Trocken-Germ (Hefe)
  • - 1 1/2 EL Olivenöl
  • - 1 1/2 EL Kürbiskernöl
  • - 1 Bund Schnittlauch
  • - 100 ml Wasser
  • - Salz
  • - Pfeffer
Vorbereitung der Zutaten

  • - Zwiebeln in kleine Würfeln fein hacken
  • - Schnittlauch in kleine Stücke schneiden
  • - Bergkäse grob raspeln oder reiben
  • - Räßkäse grob raspeln oder reiben
  • - Beide Käsesorten mischen
  • - Mehl sieben
  • - Das Wasser muss lauwarm sein




Zubereitungsabläufe

Zunächst wird der Teig für den Vorarlberger Käsfladen zubereitet.
Dazu wird das gesiebte Meht gut mit der Trocken-Germ gemischt. Anschließend mit dem Olivenöl, etwas Salz und dem lauwarmen Wasser zu einem geschmeidigen Teig geknetet. Diesen lässt man dann 1 Stunde zugedeckt an einem warmen Ort aufgehen.

Während der Teig ruht, hat man genug Zeit die Füllung zuzubereiten.
Als erstes werden hierzu die gehackten Zwiebeln in Öl gut angeschwitzt. Sie sollen durch sein, aber noch nicht braun! Sie werden dann mit dem Schnittlauch, den beiden Eiern und dem geriebenen Käse zusammen gemischt. Das ganze mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.

Wenn der Teig fertig aufgegangen ist, wird er zu einen flachen Boden ausgerollt. Danach wird er in eine passende und eingefettete Quiche-Form gegeben. Wenn Sie keine Quicke-Form besitzen, können Sie auch alternativ eine Springform, Auflaufform oder eine Ofenpfanne benutzen. Den Teig so in die Form geben, dass der Teig an den Seiten hoch liegt, damit er wie eine Schüssel wirkt. Darin wird dann die Füllungsmasse gefüllt und leicht angedrückt.

Den Backofen auf 200° C vorheizen. Die Form in den Ofen schieben und backen. Nach 10 Minuten dann die Hitze auf 180° C reduzieren. Dann muss der Vorarlberger Käsfladen noch einmal weitere 20 Minuten backen.

Zum servieren kann man noch etwas Schnittlauch und Kürbiskerne grob hacken und darüber streuen...

Servus Österreich wünscht Ihnen einen guten Appetit!